Was ist Osteopathie, und wie wird behandelt?

Die Begründer der Osteopahtie sind A.T Still (1828-1917) und sein Schüler, W. G. Sutherland (1873-1954). Weiter entwickelt wurde und wird sie von J. P. Barral, J. Jealus um nur einige zu nennen. Das Behandlungskonzept versteht sich als ganzheitliche Komplementär-medizin und sieht Körper, Geist und Seele als eine Einheit.

Ich arbeite mit meinen Händen um Gewebe mit veränderter Beweglichkeit oder Spannung zu ertasten. Dabei bin ich durch meine fundierte Kenntnis und die breite, praktische Ausbildung in der Lage, die minimalsten Bewegungseinschränkungen im Körper zu fühlen und zu interpretieren. Das ermöglicht mir, nach den Ursachen von Beschwerden zu forschen.

Es erfolgt eine Gliederung in drei Bereiche :

            Muskulär-faszial-skelettaler Bereich:
Der Bewegungsapparat, bestehend aus Knochen, Faszien, Muskeln, Sehnen und Gelenken.

            Viszeraler Bereich:
Die inneren Organe mit ihren Blutgefäßen, Lymphgefäßen und Nervenbahnen.

            Kraniosakraler Bereich:
Der Schädel, die Wirbelsäule, die Rückenmarkflüssigkeit, die Membranen und das Nervensystem.

Bei der Behandlung berücksichtigte ich alle drei aufgeführten Bereiche, da die Harmonie zwischen diesen Bereichen von ganz besonderer Bedeutung ist, um die Selbstregulierung des gesamten Organismus wieder herzustellen. Bewegungseinschränkungen in einem dieser Gebiete können auch die anderen Regionen beeinflussen. Deshalb untersuche und behandle ich auch Gebiete, an denen der Patient keine Symptome angibt. Durch besondere Behandlungstechniken kann auch tief liegendes Gewebe erreicht werden.                                                                                           

Eine osteopathische  Behandlung dient der Wiederherstellung einer ausgeglichenen Gewebespannung und Mobilität.

Ich wende Osteopathie und Verfahren der allgemeinen Naturheilkunde an bei:

Schmerzen des Bewegungsapparates wie Rücken- , Knie- oder Schulterschmerz, Gelenkschmerzen, Blockierungen, Schiefhals,  Haltungsschäden, Trichterbrust, Bewegungseinschränkungen, nach Frakturen oder OP´s zur Narbenbehandlung, Atembeschwerden, wiederholte Stirn- oder Kieferhöhlenentzündungen, Kieferproblemen, Kopfschmerzen, Tinitus, Zahnprobleme, Sehstörungen, Schlafprobleme, Schleudertrauma, Stürze auf das Gesäß/ Steißbein, Verdauungsprobleme, Schluckprobleme, Unruhe, ADHS, Konzentrationsprobleme und Angst vor allem bei Kindern, Schreikinder, schnelle Wachstumsschübe bei Kindern,  Menstruationsstörung und - schmerzen, Inkontinenz, Allergien, Stress, Erschöpfungsgefühle, Müdigkeit,...

 

Zitate

 

“Gesundheit zu finden sollte das Ziel des Behandlers sein. Krankheit kann jeder finden”

A.T. Still

“...”

G. W. Sutherland

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
Lindau_1