Fragen an die Osteopathin Barbara U. Jost

Was haben Sie für eine Ausbildung?

 

Im September 2012 begann ich am German College of Osteopathic Medicine in Schlangenbad mit dem Vollzeitstudium zu Osteopathin, das ich nach 5 Jahren abschloss. Dieses Studium umfasst mehr als 5600 Unterrichtsstunden und entspricht den Anforderungen der Krankenkassen und der osteopathischen Verbände für eine Anerkennung.

Die Prüfung zu Heilpraktikerin legte ich 2015 in Wiesbaden ab.

Wie kamen Sie zur Osteopathie?

 

Schon während meiner Tätigkeit als Dipl. Maschinenbauingenieurin widmete ich mich in meiner Freizeit der Ausbildung zu Atemtherapeutin am Ilse-Middendorf-Institut für den erfahrbaren Atem®. Dort hatte ich zum ersten Mal die Möglichkeit Patienten zu behandeln und zu sehen, wie sich Selbstheilungskräfte aktivieren können.

Ausschlaggebend für den radikalen Wechsel war zum einen die eigene positive Erfahrung osteopathischer Behandlungen, die mir eine Operation ersparte und die Veränderung meines Wertsystems, dass sich bezüglich Umwelt und Ressourcenschonung verändert hat.

Wo sammelten Sie Ihre Erfahrungen?

 

Während des Studiums hospitierte ich in verschiedenen osteopathischen Praxen, um mir ein Bild der verschiedenen Behandlungstechniken, des Umganges mit den Patienten aber auch der Praxisführung zu machen. Bis heute nutze ich die Möglichkeit Kollegen über die Schulter zu schauen und auch gemeinsam Patienten zu behandeln. Vielen Dank an dieser Stelle an Stefan Schöndorfer in Scheidegg und Max Schindler in Goldach/St.Gallen.

Ich bin als Osteopathin in der Schweiz in Sirnach angestellt und auch dort tauschen wir unser Wissen und Erfahrungen aus. Besonders schätze ich in diesem Team die Gelegenheit auch die Kompetenz von Physiotherapie, Kraniosakraltherapie und Bioresonanz nutzen zu können.

2017   osteopathisches Praktikum "Special Olympics" in Belgien

2018   Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers (Paracelsus)

2018   Osteopathie- Biodynamik Teil I, Wiener Schule für Osteopathie

Welche Weiterbildungen oder Lehrgänge können Sie nachweisen?

 

Das Allgäu mit seiner schönen Landschaft und die Herzlichkeit der Menschen und ihre Liebe zur Tradition haben mich sofort begeistert. Als ich oben an der Kapelle in Weißensberg stand wusste ich: Hier bleibe ich, hier ist mein neues zu Hause.

Ich nutze jede Möglichkeit in meiner Freizeit die Berge und den See zu genießen.

Was hat Sie nach Lindau geführt?

 

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
test